Notfall-Checklisten

Print Friendly

Dies sind gewissenhaft recherchierte und von mir zusammengestellte Notfall-Checklisten / Survival Ausrüstung Checklisten / Einkaufslisten für Lebensmittel, für alle, die sich einen vernünftigen Notvorrat anlegen wollen!
Natürlich übernehme ich keine Gewähr auf deren Vollständigkeit. Manche von mir verzeichnete Dinge sind optional und können weggelassen oder durch andere ersetzt werden. Das soll jeder für sich selbst entscheiden. Ich unterscheide in Notfall Lebensmittel-Vorräte und allgemeine Ausrüstungsgegenstände. Dinge wie Bargeld, Edelmetalle und Dokumente sind nicht aufgelistet.
Haltet wichtige Dokumente wie z.B. Geburtsurkunde, Personalausweis, Impfpass, Heiratsurkunde, Sozialversicherungsnachweis ect. griffbereit! Verstaut alles in wasserdichten Zip-lock Beuteln! Billige gibts bei IKEA! (4-6 Liter Beutel blau)
Bei einer Evakuierung bleibt einem oft nicht mehr als eine halbe Stunde um zu packen!!
Daher empfiehlt es sich ein Fluchtgepäck griffbereit zu halten.
Notfallchecklisten nach Volker Truckenmüller:

Lebensmittellist für Krisenvorsorge - Ernstfall - Krisenfall - www.urban-growing.net

Notfallcheckliste 1 zum Ausdrucken

 

Checkliste für Ausrüstung in Krisensituationen - www.urban-growing.net

Notfallcheckliste 2 zum Ausdrucken

Diese Checklisten könnt ihr euch mit Print-PDF oben rechts auf der Seite – oder einfach mit einem Klick auf das jeweilige Bild als pdf anzeigen und herunterladen – bzw. ausdrucken!
Laminiert wenn möglich die Listen, hakt sie ab und legt sie zu eurer Ausrüstung!
Dazu gehören auch diverse Ausrüstungsgegenstände um sich und seine Familie vor ungewolltem Besuch schützen zu können. (Legale Waffen – Rauchgranaten) Verschiedene Handbücher mit Überlebenstechniken können hier hilfreich sein. Macht euch rechtzeitig ein Ziel aus, das ihr im Ernstfall ansteuern wollt und besorgt euch entsprechendes Landkartenmaterial. Unmittelbare Fluchtrouten könnt ihr euch bei Google Earth ausmachen und ausdrucken. Vermeidet Hauptverkehrsrouten wie Autobahnen und Schnellstraßen. Seid ihr einmal im Stau, gibt es kein Entkommen mehr!! Um ein langfristiges Überleben ausserhalb von Ballungsräumen zu gewährleisten, bedarf es verschiedener Ausrüstungsgegenstände welche der Jagd auf Wild und Fisch dienen. Alle von mir aufgelisteten Lebensmittel und Ausrüstungsgegenstände – bis auf Rucksäcke, Isomatten und Kleidung – passen (bei mir) in drei große Zargesboxen.Notfall - Lebensmittelkiste - Lebensmittelvorrat - www.urban-growing.net Grundsätzlich sollen nur so viele Kisten Verwendung finden, wie auch in den eigenen PKW passen! Sehr praktisch sind auch Safe-boxen für das Autodach! (z.B. von Thule) Um ein Fluchtgepäck zu vervollständigen, sollte in mehreren großen Kanistern ein Spritvorrat für mindestens eine komplette Tankfüllung angelegt werden. Sinnvoller Weise sollten Dieselfahrzeuge zum Einsatz kommen, diese fahren auch mit Heizöl oder Diesel! Beides verdirbt nicht – im Gegensatz zu Benzin, welches spezielle Additive benötigt! Dazu sollte auch ein ca. 1.5 bis 2 m langer Schlauch zum Absaugen von Sprit dabei liegen genauso wie ein kurzes Brecheisen und ein kleiner Bolzenschneider zum Knacken von Schlössern. Einen brauchbaren Einfülltrichter für euren Tankstutzen könnt ihr euch aus einer PET Flasche schneiden. [Ein Hoch auf E-Mobile! Doch was ist wenn der Strom ausfällt?? Wollt ihr euren Fluchtwagen wirklich schieben??] Gegenstände wie Landkarten und Feldstecher sollten griffbereit mit sich geführt werden. Legt euch einen ausreichenden Vorrat an Batterien für eure Taschenlampen an und führt wenigstens 2 Sätze zur Reserve bei euch.

Verhalten bei einem Stau:

Wahrscheinlich kommt es auf eurer Fluchtroute ziemlich schnell zu einem Verkehrsstau.
Wenn ihr den Stau bereits weit vor euch kommen seht, verlangsamt eure Fahrt rigoros und wechselt auf die ganz rechte Spur! Haltet einen gebührenden Abstand von mindestens 30-40 Metern zu eurem Vordermann. Jeder Stau kann künstlich provoziert und ein Hinterhalt sein! Somit habt ihr noch etwas Reaktionsspielraum in Reserve. Falls alle Stricke reißen, wechselt ihr auf den Standstreifen und überholt zügig. Auch hier gilt es einen guten Abstand zum Vordermann einzuhalten!

Wichtiger Tipp zum Tanken:

Führt, wenn möglich 3-4 PET Flaschen mit Sprit halb offen sichtbar mit euch. Wenn ihr tanken müsst, sucht euch rechtzeitig! eine abgelegene und schlecht oder garnicht einsehbare Tankmöglichkeit. Füllt aus den PET Flaschen euren Tank auf! Niemals aus euren großen Reservekanistern! Es sei denn ihr könnt ungesehen in einer Scheune oder Garage nachtanken. – Diese werden sehr schnell Begierden wecken! Und das kann euch unter Umständen euer Leben kosten! Zur Not, falls ihr von Spriträubern bedrängt werdet, gebt ihnen unter heulen und zähneklappern “notgedrungener Weise” eure “gesamten” Spritvorräte in den PET Flaschen!
Füllt die leeren PET Flaschen ungesehen aus euren Kanistern nach. Dabei hilft es manchmal auch die Dunkelheit abzuwarten und mit dem mitgeführten Tarp – dem Notzelt einen schnellen Sichtschutz zu bauen! Denkt daran: einer sichert die Umgebung, einer verrichtet so schnell wie es geht die Arbeit!

Verhaltensmaßnahmen mit Kindern:

Habt ihr Kinder, sensibilisiert diese im Notfall auf ein entsprechendes vorsichtiges Verhalten! Verbietet ihnen den Mund! Verriegelt alle Fahrzeugtüren mit der Zentralverriegelung! Macht in die Türen die Kindersicherung rein! Muss euer Kind während der Fahrt Pipi,- so soll es in eine leere Flasche urinieren! Ein ungewollter Stopp in einer fremden Gegend kann unter Umständen verheerende Folgen für euch haben! Will euer Kind partout nicht mitmachen, können unter besonderen Umständen auch “rustikalere” Mittel hilfreich sein! Eine Flucht ist schließlich kein Ausflug ins Sommerlager!

Die richtige Bereifung:

Wechselt wenn möglich vor Antritt der Fahrt die Reifen auf Winterreifen! Diese finden auch in unwegsamem Gelände ausreichenden Grip!
Je nach Jahreszeit empfiehlt es sich zusätzlich noch Schneekettten mitzuführen und diese bei Bedarf anzulegen!

“Man kann von Preppern halten was man will. Im Ernstfall sind es jedoch diejenigen, die überleben werden!”

Be prepared!
Ranchero

zurück

Ein Gedanke zu “Notfall-Checklisten

  1. Pingback: Notfallchecklisten - Einkaufslisten für Krisensicherung - GartentippsGartentipps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>