Einmachen von Gurken

Print Friendly

2. Einmachen von Gurken

Einmachen von Gurken geschieht häufig mit Essig bzw. Essigwasser.
In meinem Beispiel zeige ich euch wie frisch geerntete Gurken verarbeitet und später eingemacht werden.

Gurken Ernte und Einmachen

Gurken Ernte und Einmachen

Wichtig: Haben die Gurken während des Wachsens zu wenig Wasser bekommen, werden sie bitter. In diesem Fall muss jede einzelne Gurke vor dem Einmachen probiert werden! Das könnt ihr am Besten, wenn ihr nach dem Waschen die Stiele abschneidet und daran mit der Zungenspitze leckt. Schmeckt der Stiel bitter, werft die Gurke weg!
Bevor die Gurken in die Gläser abgefüllt werden, werden sie 2-3 Wochen in einem Eimer mit Deckel eingelegt. Dies geschieht unter Zugabe von folgenden Zutaten: Essigwasser, Bohnenkraut, Lorbeerblätter, Dill, etwas Zucker, frischem Meerrettich, Pfefferkörnern und Meersalz. Der Sud wird einmalig aufgekocht und zum Abkühlen gestellt. Dann werden die Gurken dazu gegeben, mit dem Deckel verschlossen und ziehen gelassen.
Haben die Gurken den gewünschten Biss bekommen, werden sie in sterilisierte / ausgekochte Gläser abgefüllt.
In die Gurkengläser kommt ein kleiner Büschel Bohnenkraut, Pfefferkörner und Stücke frischen, geschälten Meerrettichs. Das gefüllte Glas wird dann mit dem Sudwasser aufgegossen und verschlossen.
Durch den Meerrettich bekommen die Gurken eine angenehme Schärfe.
Eine detaillierte Anleitung / Einmachrezept für Gewürzgurken findet ihr hier: [Link]
Eine detaillierte Anleitung / Einmachrezept für Saure Gurken im Glas findet ihr hier: [Link]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>