Savoniuswindrad horizontal

Print Friendly

Man kann ein Savoniuswindrad horizontal bauen.

Ich habe mir dazu mal ein paar Gedanken gemacht – seltsamer Weise habe ich nirgends im Netz Input dazu gefunden. – Jedenfalls nicht zu meiner Bauweise. Wie mir scheint, habe ich da etwas Neues erfunden.
Einachsige horizontale Savoniuswindräder für Hausdächer gibt es bereits. Das ist nicht neu. – Allerdings habe ich hier ein mobiles Modul entwickelt. Theoretisch lässt es sich an jedem geeigneten Ort der Welt aufstellen bzw. installieren! Mit einem Gelenk auf einer Sockelplatte versehen ließe es sich flachlegen und einfachst transportieren.
Dieses Savonius-Wand kann vertikal oder auch diagonal installiert werden. Beim Durchmesser der einzelnen Windschaufeln würde ich zwischen 35 und 50cm anfangen, bei einer Länge von 2 bis 3 metern.

Zum Vergrößern bitte die Bilder anklicken. Danke.

Savoniuswindrad horizontal - www.urban-growing.netSavoniuswindrad horizontal - www.urban-growing.netSavoniuswindrad horizontal - www.urban-growing.netSavoniuswindrad horizontal - www.urban-growing.net

Der Nachbau zu privaten Zwecken ist ausdrücklich erlaubt, der Nachbau zu kommerziellen Zwecken bedarf einer schriftlichen Genehmigung.

Viel Spaß und Erfolg beim Nachbauen!
Ranchero
PS: Nein ich habe keine Messwerte dazu!

2 Gedanken zu “Savoniuswindrad horizontal

  1. Hallo,
    tolle Idee! Habe mich auch etwas mit dem Savonius beschäftigt, aber ihn noch nicht bauen können, da ich immer versuche aus Schrott usw. zu bauen. Hast du deinen in Betrieb genommen und wie ist das Ergebnis? Danke im Voraus.
    Liebe Grüße
    Attilio

    • Hallo Attilio!
      Ich muß dich leider enttäuschen, die Entwürfe die du oben siehst gibt es bisher nur auf Papier, bzw. im Rechner. Die Idee dazu hatte ich, als ich mir Gedanken zu einem effizienten Savonius für den Kleingarten machte. Genau genommen kann diese Bauweise, mit einem Klappgelenk versehen wie auf einer Lafette überall hingefahren werden. Das wäre echt revolutionär!
      Ich habe diese Pläne veröffentlicht, damit sie sich jeder der will nachbauen kann. Sollten sie allerdings vermarktet werden, will ich vorher Bescheid wissen… Ist schließlich meine Erfindung.
      Zur Technik: ich tendiere zu Plan 3. Das hat den geringsten Reibungswiderstand und verspricht die höchste Energieeffizienz. Wichtig dürfte wohl auch eine stabile Motorradkette sein, da ich nach einer Umsetzung mit enormen Geschwindigkeiten auf den Ritzeln und der Kette rechne!
      Falls du es bauen solltest und es funktioniert, komm ich auf einen Kaffee bei dir im Café vorbei! Versprochen!
      Lieben Gruß,
      Ranchero

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>