Insektenstiche

Print Friendly, PDF & Email

Allergische Reaktionen auf Insektenstiche

Rund 4% der deutschen Bundesbürger sind allergisch auf Insektenstiche. Das sind ca. 3,2 Millionen Menschen!
Am häufigsten treten die allergischen Reaktionen bei Wespen- und Bienenstichen auf.

Biene, Hornisse, Wespe, Hummel - www.urban-growing.net

Biene, Wespe, Hornisse, Hummel – hier könnt ihr sehr gut die unterschiedlichen Merkmale der Insekten sehen

Zu den stechenden Insekten gehören Bienen, Wespen, Hornissen und Hummeln.
Während in der Regel beim ersten Stich kaum eine allergische Reaktion zu bemerken ist da der Körper sich selbst immunisiert, kann es schon beim zweiten Stich zu einem sogenannten anaphylaktischen Schock kommen. Dieser hochgradig gefährliche Schock kann in vereinzelten Fällen sogar zum Tode führen!
Besonders gefährlich sind Wespen- oder Bienenstiche im Mundraum und in der Speiseröhre.
Diese schwellen binnen Sekunden so rapide an, dass der Gestochene einfach erstickt.
Während laut einer Umfrage von 1993 53% von 57% der Befragten nach einem Insektenstich keinerlei allergische Reaktionen zeigten, blieb immerhin ein Rest von 4% welcher leichte bis heftige Symptome zeigte. [Durch Umwelt- und Lebensmittelgifte bedingt ist die heutige Tendenz zu allergischen Reaktionen vermutlich weit höher!]

Doch, wie zeigt sich so eine allergische Reaktion?

Während ein „normal“ empfindlicher Mensch bis auf eine unangenehm juckende Schwellung rund um die Einstichstelle kaum eine allergische Auffälligkeit zeigt, kann es bei überempfindlichen Menschen zu einer lebensbedrohlichen Situation kommen.

Symptome einer allergischen Reaktion:

  • Wird die Schwellung rund um den Einstich unnatürlich groß – größer als 10 cm
  • Die Schwellung hält länger als 24 Stunden an
  • Quaddeln am ganzen Körper (Nesselsucht)
  • starker Juckreiz
  • extreme Rötung
  • Schwellungen an Hals und Gesicht
  • tränende Augen
  • Heiserkeit
  • Husten
  • Schnupfen (extreme Reaktion der Nasenschleimhäute)
  • Atemnot

Erkennen eines anaphylaktischen Schocks:

  • schwere Atemnot
  • Erbrechen
  • Bewusstlosigkeit
  • Durchfall

vorausgehende Symptome:

  • Jucken und Brennen an Handflächen
  • extremer Juckreiz an den Fußsohlen
  • Juckreiz auf der Zunge und im Rachen
  • Quaddeln auf der Haut
  • Husten
  • Schwindel
  • Kopfschmerzen
  • starke Angstgefühle
  • Sprachschwierigkeiten

Sofortmaßnahmen:

  • Stachel entfernen
  • betroffene Stellen gut kühlen
  • Notarzt 112 rufen und Anzahl der Stiche sowie Art des Insekts beschreiben
  • stabile Seitenlage
  • Vermeidung von weiteren Stichen
  • Insekt sichern und dem Arzt zeigen
Biene am Rand einer Cola Dose - www.urban-growing.net

Biene am Rand einer Cola Dose

Besondere Vorsicht gilt bei zuckerhaltigen Getränken und Speisen!
Viele unaufmerksame menschen werden beim Trinken von Limonaden oder beim Schlucken von Eis und Kuchen o.Ä. in die Zunge, die Mundhöhle oder den Rachen gestochen.
Wenn dieser Mundbereich anschwillt, droht akute Erstickungsgefahr!

Euer Ranchero

[alle Fotos mit freundlicher Genehmigung von de.freeimages.com]

Ein Gedanke zu “Insektenstiche

  1. Pingback: Allergische Reaktionen auf Insektenstiche! - Gartentipps

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>