Giftpflanzen

Print Friendly

Hier eine Liste der am meisten verbreiteten Giftpflanzen, alphabetisch sortiert.
Manche von ihnen sind schwerer und manche weniger giftig!
Mit keinen von ihnen ist zu Spassen!
Mein dringender Appell an alle Architekten, Landschaftsplaner und Gärtner:
GIFTIGE PFLANZEN GEHÖREN WEDER IN PARKANLAGEN NOCH IN DIE NÄHE VON KINDERSPIELPLÄTZEN!
LIEBE KINDERGÄRTNERINNEN UND “PÄDAGOGEN”:
VOR EINER KINDERKRIPPE HABEN WACHOLDER UND ÄHNLICHES NICHTS VERLOREN! DENKT MAL MIT!

A

Aaronstab

Aaronstab

Aaronstab:
Beeren, Blätter, besonders die Wurzel
Symptome: Reizung, Schwellung im Mund, Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

Anemone-Windroeschen

Anemone-Windroeschen (Foto: Soebe)

Anemone:
Alle Teile
Symptome: Schleimhautreizung im Mund, Erbrechen
———————————————————-

B)

Bilsenkraut

Bilsenkraut

Bilsenkraut:
Alle Teile, besonders Samen und Wurzeln
Symptome: Gesichtsröte, Unruhe, Durst, Pupillenerweiterung
———————————————————-

Berberitze

Berberitze (Foto: Algirdas)

Berberitze:
Wurzeln und Rinde
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Benommenheit
———————————————————-

Besenginster

Besenginster (Foto: MPF)

Besenginster (Ginster): Alle Teile
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Kreislaufprobleme
———————————————————-

Buchsbaum

Buchsbaum (Foto Drifty)

Buchsbaum: Alles, besonders Blätter und Rinde
Symptome: Erbrechen, Durchfall, Schwindel, Krämpfe
———————————————————-

Blauregen

Blauregen (Foto: Schnobby)

Blauregen: Samen, Hülsen, Wurzeln
Symptome: Erbrechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Schwindel
———————————————————-

C)

Christrose (Schneerose)

Christrose (Schneerose) (Foto: 4028mdk09)

Christrose (Schneerose): Alles, besonders Wurzeln
Symptome: Kratzen im Mund, Bauchschmerzen, Erbrechen
———————————————————-

E)

Eibe (Foto: Didier Descouens)

Eibe (Foto: Didier Descouens)

Eibe: Alle, bis auf den roten Samenmantel
Symptome: Übelkeit, Durchfall, Krämpfe, Mundtrockenheit
———————————————————-

Engelstrompete

Engelstrompete (Foto: Claus Ableiter)

Engelstrompete: Blüten, Samen, Blätter – hoch giftig!
Symptome: Gesichtsröte, erhöhter Puls, erweiterte Pupillen, Wahnvorstellungen
———————————————————-

Efeu

Efeu (Foto: Uwe H. Friese)

Efeu: Beeren, Blätter, Stengel
Symptome: Erbrechen, Kopfschmerzen, Durchfall, Krämpfe
———————————————————-

Essigbaum

Essigbaum (Foto: Sten Porse)

Essigbaum: Blätter, Früchte
Symptome: Magen- Darmreizung, Erbrechen
———————————————————-

Eisenhut

Eisenhut (Foto: Bernd Haynold)

Eisenhut (Blauer): Alle, besonders Wurzelknollen, Samen
Symptome: Brennen/Kribbeln, Taubheitsgefühl, Erbrechen
———————————————————-

F)

Forsythie

Forsythie (Foto: Dontworry)

Forsyhtie: Alle Teile
Symptome: Übelkeit, Bauchschmerzen, Durchfall
———————————————————-

Roter Fingerhut (Foto: LSDSL)

Roter Fingerhut (Foto: LSDSL)

 

 

 

 

 

 

 

 

Fingerhut: (Roter) : Alle Teile
Symptome: Übelkeit, heftiges Erbrechen, Herzrythmusstörung
———————————————————-

G)

Gartenbohne / Buschbohne

Gartenbohne / Buschbohne (Foto: Rainer Zenz)

Gartenbohne: Rohe Hülsen/Samen (gekocht ungiftig)
Symptome: Erbrechen, Durchfall, Schüttelfrost, Krämpfe
———————————————————-

Goldregen

Goldregen (Foto: Hans Kadereit)

Goldregen: Samenhülsen und Blüten
Symptome: Brennen im Mund, Zittern, anhaltendes Erbrechen
———————————————————-

H)

Hartriegel / Kornelkirsche  (gelber Hartriegel)

Hartriegel / Kornelkirsche (gelber Hartriegel) (Foto: Teun Spaans)

Hartriegel (Gelber) : Blätter und Wurzeln
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit
Früchte essbar!
———————————————————-

Heckenkirsche

Heckenkirsche schwarze / rote (Fotos: Jerry Friedman/Andrew Bossi)

Heckenkirsche: Blätter und Beeren
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Herz-Kreislaufprobleme
———————————————————-

Herbstzeitlose

Herbstzeitlose (Foto: Manfred Brückels)

Herbstzeitlose: Samen und Knollen
Symptome: Brennen im Mund, Erbrechen, blutiger Durchfall
———————————————————-

Hyazinthe

Hyazinthe (Foto: Kurt Stüber)

Hyazinthe: Alle Teile
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Magenkrämpfe
———————————————————-

K)

Kaiserkrone

Kaiserkrone (Foto: Matt Wade)

Kaiserkrone: Zwiebel und Blüten
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Herz-Kreislaufprobleme
———————————————————-

Kermesbeere

Kermesbeere (Foto: Gerhard Elsner)

Kermesbeere: Alles, besonders Wurzeln und Beeren
Symptome: Erbrechen, starker Durchfall, Krämpfe
———————————————————-

L)

Lampionblume (Foto: Vogelfreund)

Lampionblume (Foto: Vogelfreund)

 

 

 

 

 

 

 

 

Lampionblume: Alle grünen Pflanzenteile
Symptome: Reizung des Magen-Damrtraktes, Durchfall
———————————————————-

Liguster

Liguster (Foto: Kenpej)

Liguster: Beeren, Rinde, Blätter
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

Lebensbaum-Thuja

Lebensbaum-Thuja (Foto: Kurt Stüber)

Lebensbaum (Thuja): Alle, besonders die jungen Triebspitzen
Symptome: Husten, blutiges Erbrechen, Durchfall, Übelkeit, Reizung der Haut
———————————————————-

Lorbeerkirsche

Lorbeerkirsche (Foto: VodeTan2)

Lorbeer-Kirsche: Junge Blätter und Samen
Symptome: Kratzen im Mund, Gesichtsröte, Erregung
———————————————————-

Lupine

Lupine (Foto: Heidi Schäfer)

Lupine: Alles, besonders die Samen
Symptome: Schwitzen, Zittrigkeit, Erbrechen, Krämpfe
———————————————————-

M)

Maiglöckchen

Maiglöckchen (Fotos: Olegivvit/Kadereit)

Maiglöckchen: Samen, Blüten und Blätter
Symptome: Erbrechen, Durchfall, Herzrythmusstörungen
———————————————————-

N)

Nachtschatten

Nachtschatten (Foto: Harald Hubich)

Nachtschatten: Alle Teile
Symptome: Brechreiz, Durchfall, Kopfschmerzen, erhöhter Puls
———————————————————-

O)

Oleander

Oleander (Foto: Alvesgaspar)

Oleander: Alles, besonders Blätter und Samen
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Pupillenerweiterung
———————————————————-

Narzisse

Narzisse (Foto: Bernd H.)

Osterglocke (Narzisse): Alles, besonders die Zwiebel
Symptome: Würgen, Erbrechen, Durchfall, Schweißausbruch
———————————————————-

P)

Pfaffenhütchen

Pfaffenhütchen (Foto: Viex)

Pfaffenhütchen: Samen, Blätter und Rinde
Symptome: Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

R)

Rhododendron (Foto: B.traeger)

Rhododendron (Foto: B.traeger)

 

 

 

 

 

 

 

 

Rhododendron: Blüten, Nektar, Blätter, Samen
Symptome: Brennen im Mund, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

S)

Seidelbast

Seidelbast (Foto: A. Barra/JF Gaffard)

Seidelbast: Alles, bis auf das rote Fruchtfleisch
Symptome: Brennen, Blasenbildung im Mund, Übelkeit, Durchfall
———————————————————-

Stechapfel

Stechapfel (Fotos: Bdk/C.R.Drummond)

Stechapfel: Alles, besonders Blüten, Samen und Blätter
Symptome: Gesichtsröte, erhöhter Puls, Pupillenerweiterung
———————————————————-

Sadebaum

Sadebaum (Bild: F.E. Köhler)

Sadebaum: Alles, besonders die jungen Triebspitzen
Symptome: Starker Speichelfluß, Erbrechen, Durchfall, Krämpfe
———————————————————-

Scheinakazie

Scheinakazie (Fotos: Pollinator/Bogdan)

Scheinakazie: Vor allem Rinde, weniger Blätter und Früchte
Symptome: Bauchschmerzen, Übelkeit, Erbrechen
———————————————————-

Stechpalme

Stechpalme (Foto: Simplicius)

Stechpalme (Ilex): Alles, besonders Blätter und Früchte
Symptome: Bauchschmerzen, Erbrechen, Benommenheit
———————————————————-

Schneeball

Schneeball (Fotos: Meneerke bloem/Lestat)

Schneeball: Blätter, Rinde, Beeren
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

Schneebeere

Schneebeere (Fotos: ArtMechnaic/Wsiegmund)

Schneebeere: Beeren
Symptome: Erbrechen, Durchfall
——————————————————

Schneeglöckchen (Foto: V.Kotjak)

Schneeglöckchen (Foto: V.Kotjak)

 

 

 

 

 

 

 

 

Schneeglöckchen: Alles, besonders die Zwiebel
Symptome: Speichelfluß, Bauchschmerzen, Übelkeit, Durchfall
———————————————————-

T)

Tabak (Foto:3268zauber)

Tabak (Foto:3268zauber)

 

 

 

 

 

 

 

 

Tabak: Alle, Giftgehalt je nach Art schwankend
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, Schwindel, Schweißausbrüche
———————————————————-

Tollkirsche

Tollkirsche (Foto: Kurt Stüber)

Tollkirsche: Alles, besonders die Beeren
Symptome: Übelkeit, Schwindel, Schweißausbrüche, Herzrasen, erweiterte Pupillen
———————————————————-

Tulpe

Tulpe (Foto: Amanda77)

Tulpen: Alle Teile
Symptome: Übelkeit, Erbrechen, erhöhter Speichelfluß
———————————————————-

W)

Wunderbaum

Wunderbaum (Foto: Rickjpelleg)

Wunderbaum (Ricinus): Insbesondere der Samen
Symptome: Erbrechen, Bauchschmerzen, blutiger Durchfall
———————————————————-

Wandelröschen

Wandelröschen (Foto: Donincognito)

Wandelröschen: Beeren, Blätter, Blüten
Symptome: Erbrechen, Durchfall, Pupillenerweiterung
———————————————————-

Wolfsmilch

Wolfsmilch (Fotos: Anke Hüper/Fritz Geller-Grimm)

Wolfsmilch: Alles, besonders der weiße Milchsaft
Symptome: Reizungen im Mund, Erbrechen, Magenkrämpfe
———————————————————-

Duft-Wicke

Duft-Wicke (Foto: Vinceconnare)

Duft-Wicke (Garten-Wicke): Alles, besonders die Samen
Symptome: Schmerzen/Kribbeln in den Beinen, Harndrang
———————————————————-

Wacholder

Wacholder (Foto: Angrense)

Wacholder: Nadeln, Beeren
Symptome: Übelkeit, Brechreiz, Bauchschmerzen
———————————————————-

Z)

Zwergmispeln

Zwergmispeln (Fotos: Eike Wulfmeyer/Forest & Kim Starr)

Zwergmispeln (Cotoneater-Arten): Früchte
Symptome: Erbrechen, Durchfall
———————————————————-

Was tun im Notfall:

Sollte trotz aller Vorsichtsmassnahmen ein Vergiftungsfall auftreten, ist unbedingt folgendes zu beachten:

- Zögert auf keinen Fall, sofort den Gift-Notruf zu wählen!

- Alle Pflanzenteile sofort ausspucken, jedoch kein Erbrechen herbeiführen!

- Viel kühles Wasser trinken, auf gar keinen Fall Milch!, da diese die Aufnahme der Giftstoffe begünstigen kann!

- Betroffene Hautpartien sehr gründlich abspülen!

- Pflanze zur eindeutigen Bestimmung sicherstellen!

- Giftinformationszentrale oder Notarzt 112 anrufen und ganz genau erklären, wer sich wann und womit vergiftet hat!

- Bei Verdacht auf starke Vergiftung sofort einen Notarzt 112 benachrichtigen!

- Schock vermeiden, Patienten hinsetzen oder hinlegen möglichst im Schatten!

———————————————————-

Alle Bilder mit freundlicher Genehmigung von Wikipedia und deren jeweiligen Autoren. Bitte besuchen Sie auch die entsprechenden Wikipedia-Links. Danke.

Zurück

2 Gedanken zu “Giftpflanzen

  1. Hallo Franz,
    ich habe diesen Link bei Wikipedia für dich herausgesucht: https://de.wikipedia.org/wiki/Wacholder
    Die Giftwirkung des Wacholders ist im letzten Absatz vor den Quellenangaben beschrieben.
    Um Paracelsus zu zitieren: „Alle Dinge sind Gift, und nichts ist ohne Gift; allein die dosis machts, daß ein Ding kein Gift sei.“
    So findet der Wacholder seit Generationen Anwendung in der bürgerlichen und der gehobenen Gastronomie, oder wird als Gin zu Wacholderschnaps destilliert. Selbstvertändlich verwende auch ich getrockneten Wacholder für einige meiner Gerichte.
    In diesem Sinne: Prost, Mahlzeit!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>