Gartengeräte

Print Friendly, PDF & Email

Gartengeräte oder einfache Gerätschaften sind im Grunde alles von der Harke bis zur Schubkarre
Absolut wichtig ist das richtige Schuhwerk.

Auch als Guerilla-farmer braucht man richtiges Schuhwerk!

Auch als Guerilla-farmer braucht man richtiges Schuhwerk!

Selbst für die Arbeit im eigenen Gemüsegarten empfiehlt sich die Verwendung von festem Schuhwerk.
Ich persönlich verwende keine Flip-Flops mehr im Garten. Werden die Flip-Flops beim Giessen nass, wird jeder Schritt sehr schnell zur gefährlichen Rutschpartie! Auch zum Umgraben des Bodens oder beim Arbeiten zwischen den Beetreihen sollte festes Schuhwerk verwendet werden. Abgesehen davon hat man auch nicht ständig Erdkrümel zwischen den Zehen… ;)

Der Furchenzieher

Ranchero`s Furchenzieher

Ranchero`s Furchenzieher

Eine wenig bekannte aber geniale Idee ist der Furchenzieher.
Mit den hinteren drei Zinken zieht man sich die Kartoffel, Tomaten, Paprika oder Mais Reihen.
Mit den vorderen Zinken die Beetreihen für Steckzwiebel, Karotten ect.
Wie man auf dem Foto sehen kann, ist der Furchenzieher aus ein paar wenigen Teilen selbst gebaut worden. Als Zinken dienen abgeschrägte Aluminium Winkel.
Um möglichst gerade Furchen zu ziehen, empfiehlt es sich vor Beginn die einzelnen Beetreihen mit Schnüren abzuspannen. Dazu schlagt ihr je einen Pflock am Anfang und am Ende der Reihe in den Boden und spannt dazwischen eine Schnur.

Das Handwerkszeug

Handgeräte zum Gärtnern

Leistet euch ein Mal vernünftiges und stabiles Handwerkzeug. Gutes Gerät hält auch dementsprechend länger. (wenn man es nicht im Regen draussen liegen lässt…) Gute Handgeräte gibt es im Baumakrt, im Gartencenter oder im Frühjahr beim Discounter wie Lidl oder Aldi! Reinigt nach getaner Arbeit euer Handwerkzeug und verstaut es in einer trockenen, vor Spritzwasser und Regen geschützen Kiste. Oder falls vorhanden im Gartenschuppen.
Das gilt natürlich für alle eure Garten-Werkzeuge. Egal ob Giesskanne, Eimer oder Schubkarre.

Der richtige Eimer

Hier ein klassischer Zink-Eimer. Euer Eimer kann natürlich auch aus Kunststoff sein.

Eimer sind unverzichtbar im Garten.
Sei es zum Wasserschleppen oder zum Unkraut jäten. Was ihr für einen Eimer verwendet ist letztendlich egal. Hauptsache er hat kein Loch im Boden…
Auch beim Aussetzen der Jungpflanzen oder auch zur Ernte sind die Eimer eine gute Hilfe.
Natürlich tuns auch die orangenen 50 Ct. Eimer aus dem Baumarkt. Obwohl die nicht sehr lange halten.
Besser sind die schwarzen Maurereimer aus der Baustoffabteilung. Die halten eine halbe Ewigkeit.

Die Schubkarre

Leichte und stabile Schubkarre

Gute und leichte Schubkarren gibt es im Baumarkt in der Gartenabteilung oder im Internet. (Achtung Porto!)

Nachdem ich lange mit einer uralten, mit Mörtelresten verkrusteten Schubkarre durch den Garten getiegert war, hatte ich irgendwann den Kanal restlich voll. Nichtnur, dass das Ding eine geschätzte halbe Tonne wog, ich konnte das ewige “wiet-wiet-wiet” des abgefahrenen Vollgummireifens nicht mehr hören. Also ab in den nächsten Baumarkt,-  und einen neuen Schubkarren gekauft. Ich war erstaunt, wie teuer die Dinger sind. Aber heute bin ich glücklich, dass mein neuer Schubkarren leicht und einfach zwischen den Beetreihen zu manövrieren ist. Der Schubkarren dient in erster Linie als Arbeitskarren. Eimer, Giesskannen, Forke, Spaten, Schnüre, Pflöcke, Beil und was auch immer, alles wird mit der Schubkarre durch den Garten chauffiert.

Harken und Rechen

Gartenwerkzeug

Gartenwerkzeug

Wie ihr seht, bedarf es einer ganzen Menge an Gartenwerkzeug. Das kostet natürlich zu Beginn eine ganze Stange Geld. Aber lasst euch nicht beirren! Bildet Gemeinschaften mit Freunden oder Nachbarn. Denn gemessen am Ernteertrag – im Vergleich zu den Ladenpreisen von Obst und Gemüse (Tendenz stetig steigend!) – hat sich der Einsatz innerhalb weniger Ernteperioden amortisiert!

Das Wasserfass

Altes Ölfass als Wassertonne

Altes Ölfass als Wassertonne

Als ideale Wassertonne eignet sich ein altes Ölfass. (oder eine eine Kunststofftonne)
Die bekommt man in der Regel bei Autowerkstätten oder auf dem Schrottplatz. [ACHTUNG] Vor dem ersten Befüllen mit Wasser muss das Fass gereinigt, bzw. am Besten ausgebrannt werden!
Legt die Tonne auf die Seite und schmeisst ein paar trockene alte Bretter rein, welche ihr mit alten Zeitungen oder alten Lumpen anzündet. Wenn das Holz brennt, rollt ihr die Tonne langsam weiter, damit alles gleichmässig ausgebrannt wird. So kann auch ohne Löcher im Boden genug Sauerstoff an die Flammen kommen.
[Vorsicht beim Umgang mit Spiritus! Kann zu einer Verpuffung führen!]

Erdsieb

Erdsieb zum Aussieben von Humus

Erdsieb für Komposterde

Diese Erdsiebe sind beinahe unverzichtbar, wenn ihr euren Komposthumus fein gesiebt für eure Beete verwenden wollt. Dieses etwas betagte Modell erfüllt noch immer seinen Zweck. Natürlich kann man diese Erdsiebe in jedem Gartenfachcenter erwerben. Die Ausführungen gibt es in verschiedenen Größen.
Mit einem 50x50cm großen Stück Hasendraht und ein paar gleich langen Brettern könnt ihr euch euer Erdsieb auch selbst bauen.

———————————————————————————————————————–

Zurück

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Captcha * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>