Platterte – Rahmbrote, Rahmfleckerl vom Holzkohlegrill

Print Friendly

Servus Grillfreunde, heute gibts Platterte – Rahmbrote, Rahmfleckerl vom Holzkohlegrill!

Hier zeige ich euch, wie man sich die beliebten Rahmbrote oder auch Rahmfleckerl vom Mittelaltermarkt selber macht!
Den Wunsch nach diesen flachen Roggenmehlbroten mit Sauerrahm und Speckwürfeln mit Lauchzwiebeln hatte ich schon länger. Allerdigs wollte ich unbedingt diesen genialen Holzofen Rauchgeschmack hinbekommen. Mit liquid smoke zu arbeiten und den Brotteig mit den Raucharomen anzureichern ist aber nicht das Selbe wie ein Rahmbrot aus dem Holzbackofen. Also kam mir die Idee mit dem Holzkohlegrill. Bestimmt nichts Neues, aber ich habs auf eigene Faust probiert!
Im schwäbischen sind sie auch als “Dinnede” oder “Dinnele” bekannt und beliebt. Nachdem sich die Bayern und die Schwaben – zumindest in ihren Dialekten – nicht wirklich grün sind, nenn ich die bei uns in Bayern hergestellten Rahmbrote vom Holzkohlegrill einfach “Platterte“.
Im Sinne von – auf Hochdeutsch: “Plattgedrückte”.

Hier das Rezept für Platterte – Rahmbrote vom Holzkohlegrill:

Teig:
500 g Vollkorn Roggenmehl
500 g Weizenmehl
1 TL Salz
1 TL Zucker
2 Pckng. Trockenhefe
500 ml Wasser kalt
Belag:
600 g Schmand / Sauerrahm
200 g Schinkenspeck gewürfelt
1 Pr. Salz
1 Pr. Pfeffer
1 gr. Knoblauchzehe (gepresst)
3 Stk. Lauchzwiebeln

Zubereitung:

Die Hefe mit dem Zucker und dem kalten Wasser glattrühren.
Die beiden Mehle in eine große Schüssel geben und das Salz dazugeben.
Das Mehl ausgiebig mit einem großen Schneebesen durchmengen, damit sich das Salz gleichmäßig verteilt. Das Hefewasser dazugeben und mit Knethaken gut durchkneten.
Dann den Teig mit den Händen kräftig durchwalgen bis er anfängt an den Händen zu kleben. Den Teig jetzt für 3 Stunden abgedeckt an einem warmen Ort stellen.
Danach den Teig auf einem mehlierten Brett oder der Küchenarbeitsplatte nochmals leicht durchkneten und in 16 gleichgroße Portionen teilen.
Die Portionsstücke auf einem mehlierten Brett mit einem Nudelholz oder einer leeren Bierflasche zu ca. 0,3 – 0,5 cm dicken Ovalen plattdrücken. Daher “Platterte”.
Den Schmand mit der gepressten Knoblauchzehe vermengen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Lauchzwiebeln waschen und das Lauchgrün in ca. 0,5cm dicke Ringe schneiden.
Jetzt die Platterten Portionsstücke mit dem Schmand bestreichen und mit den Schinkenwürfeln und den Lauchzwiebeln bestreuen.
Den Grill mit Buchenholzkohle vorheizen und den Pizzastein oder die Bodenfliese hineinlegen. Der Grill sollte eine Temperatur von ca. 230 – bis 250° C haben.
Nun die bestrichenen Platterten für ca. 2-3 min auf den Pizzastein legen und vorbacken.
Dann nach oben in die indirekte Zone legen damit der Boden nicht schwarz wird.
Nochmals ca. 15 – 20 min. backen. – herausnehmen und noch warm genießen!

Rahmbrote Platterte vom Holzkohlegrill - www.urban-growing.net - Copyright Volker Truckenmüller

Den Grill mit Buchenholzkohle vorheizen.

Rahmbrote Platterte vom Holzkohlegrill - www.urban-growing.net - Copyright Volker Truckenmüller

Die Bodenfliese oder den Pizzastein auf den Grill legen und langsam heiß werden lassen. Die Glut ganz nach unten kurbeln dann wird die Fliese nicht zu schnell heiß und zerspringt auch nicht.

Rahmbrote-Platterte-vom-Holzkohlegrill - www.urban-growing.net - Copyright Volker Truckenmüller

Die Rahmbrote mit Roggenmehl auf den heißen Stein legen und ca. 5 min. vorbacken.

Rahmbrote Platterte vom Holzkohlegrill - www.urban-growing.net - Copyright Volker Truckenmüller

Dann die Platterten – Rahmbrote nach oben in die indirekte Zone legen und ca. 15 – 20 min fertigbacken.

Rahmbrote Platterte vom Holzkohlegrill - www.urban-growing.net - Copyright Volker Truckenmüller

Fängt die Brotkruste an leicht braun zu werden, sind die Platterten fertig und können, am Besten noch warm, verzehrt werden.

Voilà! Fertig sind die eigenen Rahmfleckerl
Viel Spaß beim Nachbacken!

Ranchero

2 Gedanken zu “Platterte – Rahmbrote, Rahmfleckerl vom Holzkohlegrill

  1. Pingback: Rahmbrote - Platterte - Rahmfleckerl - Dinnede RezeptGartentipps

  2. Pingback: Rahmbrote - Platterte - Dinnede - vom Holzkohlegrill - GartentippsGartentipps