Nahrungsmittel sichern

Print Friendly, PDF & Email

Nahrungsmittel sichern

Im Notfallcamp – oder einem regulären Outdoorcamp ist es unbedingt wichtig, seine Nahrungsreserven zu sichern!
Schon manch ein Einzelgänger war, aufgrund seiner Nachlässigkeit gezwungen, sich von wilden Beeren und Sonstigem zu ernähren um so zu überleben…

Wir können das besser!

In einem ungefähren Abstand von 10m – oder mehr(!) zum Lager hängt ihr euren Rucksack oder euren Essenssack / foodbag auf.
Die Mindesthöhe sollte 3,5 – 4m betragen (je nach Region auch mehr!) denn Bären können aufgerichtet eine Höhe von bis zu 4.5m mit ihren Tatzen erreichen! Und ich denke nicht, dass ihr eine solche Begegnung sucht…
Also:
Werft eine Leine über einen mindestens 4,5 – 5 m hohen Ast eines Baumes mit einem Mindestabstand von 10m (eher mehr) zu eurem Lager / Camp / Hike.
Zum Werfen könnt ihr einen kurzen, dicken Ast oder einen Stein um das Wurfende eures Seils binden. Werft das beschwerte Ende nun über den ausgesuchten Ast und zieht euren Rucksack / Essenssack zu dem Ast hinauf.
Dann knotet ihr das lose Ende um den Baumstamm oder einen benachbarten Ast.
Lasst euch soviel Seil / Schnur übrig, dass ihr den Rucksack mit den Nahrungsvorräten bequem herunterlassen – bzw. hochziehen könnt.
Anleitung zur Nahrungssicherung im Notfall - www.urban-growing.net / survival - Überleben im NotfallDas wars`. Ganz einfach. Gelle?

Nen Gruß,
Ranchero